Baugesellschaft

Düker Erdberg

Im Zuge der Sanierung des Knoten Prater wurde die bestehende Erdberger Brücke abgetragen. Es war daher erforderlich die bestehende Rohrleitungen von der Brücke zu entfernen. Zur Aufrechterhaltung der Wasserversorgung zweier Bezirke ist diese Transportrohrleitung jedoch unentbehrlich. Es wurde festgelegt, einen Düker für die Transportrohrleitung unterhalb des Donaukanals zu errichten.

Implenia Baugesellschaft wurde mit der Ausführung dieser Arbeiten beauftragt. Zuerst erfolgte die Herstellung eines Start- und Zielschachtes mit 25 m tiefen Schlitzwänden. Anschließend wurde der Schachtaushub unter Wasser in komplexen Baugrundverhältnissen sowie die Betonage von zwei Unterwasserbetonsohlen durchgeführt. Die Arbeiten wurden mittels Tauchereinsatz in einer Wassertiefe von ca. 16 m vorgenommen. Im Anschluss wurde die Rohrpresseinheit eingehoben und die Pressung unterhalb des Donaukanals mit einer Überdeckung von ca. 8,5 m im Durchlaufbetrieb hergestellt. 

Nach Abschluss der Vortriebsarbeiten wurde eine Rohrleitung DN 1000 im Schutze des Schachtes eingehoben und Rohrschuss für Rohrschuss in das Pressrohr eingeschoben.